Zur Startseite


Die Südliche Friedrichstadt im Wandel


Das Quartier weist die soziale, kulturelle und urbanistische Vielfalt auf, die großstädtisches Leben ausmacht. Hier stoßen soziale Welten aufeinander: Die City-Ost liegt in direkter Nachbarschaft zum multikulturellen "Problemkiez" um den Mehrinplatz - und in der Mitte liegen das Jüdische Museum, die Berlinische Galerie, der legendäre Checkpoint Charly und das Areal des ehemaligen Berliner Blumengroßmarkt.

Neben den Wohntürmen des sozialen Wohnungsbau und touristischen Leuchttürmen ist das Quartier von Galerien, Zeitungs- und Verlagsunternehmen geprägt. Auch viele Unternehmen der neuen Medien, Architekturbüros und Bildungseinrichtungen sind hier ansässig. Das Viertel entwickelt sich zu einem neuen Kreativzentrum Berlins.

Über 20 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer scheint das Quartier langsam in Bewegung zu kommen. Durch die kulturelle Nutzung des Blumengroßmarktes und der umliegenden Baufelder, die Festschreibung eines Sanierungsgebietes sowie die spürbare Zunahme an ökonomischen, kulturellen und zivilgesellschaftlichen Aktivitäten befindet sich das Quartier an der Schwelle eines Transformationsprozesses hin zu einer Neubelebung.

An der Schnittstelle von Kreuzberg und der historischen Berliner Mitte gelegen, steht das Quartier vor der Frage, ob eine behutsame soziale Mischung in Kombination mit teilhabeorientierten Strategien der Wirtschaftsförderung zu einem lebendigen und heterogenen Kreativquartier führen oder ob eine Aufwertung durch renditeorientierte Investorenprojekte und Mietsteigerungen das Quartier zu einem Teil der kommerzialisierten City-Ost werden lässt.

Bei den anstehenden Transformationen des Quartiers, sollten die Kulturwirtschaft, die Medienunternehmen und zahlreiche Bildungseinrichtungen, als die Stärken des Standortes, ein Motor der Quartiersentwicklung sein. Dies ist das Ergebnis der Projektstudie aus dem Jahre 2009 und Ausgangspunkt des Projektes "Impulse fürs Kreativquartier Südliche Friedrichstadt" im Jahre 2010. Diese Analyse deckt sich mit der Verordnung zum Sanierungsgebiet des Berliner Senats.

Ausgehend von beiden Impulsprojekten im Auftrag der bezirklichen Wirtschaftsförderung, führt das Projektbüro Kreativquartier Südliche Friedrichstadt aktuell verschiedene Projekte durch, die zur Umsetzung dieser Entwicklungsziele beitragen.

Zugleich bedarf es einer Aktivierung aller Anrainer und Anwohner, von Jung bis Alt, damit die Entwicklung unter Berücksichtung der Interessen aller Menschen vor Ort gesteuert werden kann. Eine Verdrängung der Menschen vor Ort kann nicht Ziel einer behutsamen Entwicklung sein. Jedoch ist zugleich eine soziale Durchmischung dringend geboten: Auf den Schulen kommen 90% der Kinder aus Haushalten die von Transferleistungen (Harz IV) leben.

Entdecken Sie auf dieser Homepage die Vielseitigkeit der Südlichen Friedrichstadt. Hören Sie was Ortsansässige über ihr Quartier denken und sich für die Zukunft wünschen. Lesen Sie welche Potentiale und Visionen im Rahmen der "Projektsstudie Kreativquartier Südliche Friedrichstadt" zusammengetragen wurden und verfolgen Sie, wie Netzwerkaufbau und Leitbildarbeit vortgesetzt werden.

Gerne informieren wir Sie auch über unseren NEWSLETTER

Haben Sie Interesse zu Workshops und Veranstaltungen des Netzwerkes eingeladen zu werden? dann schreiben Sie bitte an info@kreativ-quartier-berlin.de

zur Videoübersicht...

zur Kartenübersicht...

zur Fotogalerie...