Zur Startseite


Über uns


Projektbüro Kreativquartier Südliche Friedrichstadt
 
Mail: info(at)kreativ-quartier-berlin(dot)de
Postanschrift: Projektbüro Kreativquatier, c/o Bauhütte Südliche Friedrichstadt, Besselstraße 1, 10969 Berlin
 
Das Projektbüro Kreativquartier führte von 2009-2016 verschiedene Projekte zur Förderung der Südlichen Friedrichstadt als Kreativquartier durch und ist Ansprechpartner für die Belange des Netzwerks Kulturwirtschaft, Medien, Bildung Südliche Friedrichstadt. Das Projektbüro Kreativquartier ist ein Projekt von URBANITAS Berlin Barcelona - Agentur für Stadtentwicklung, Kulturproduktion und Kommunikation.
Team 2009-2016:
Leitung des Projektbüros: Florian Schmidt
Projekte und Konzepte: Maria Munoz Duyos
Projektassistenz: Lilli Alexa Braunisch
Planungs- und Projektberatung: Robert Slinger (KAPOK Berlin), Eberhard Mutscheller (mpr Unternehmensberatung)
Berater und Mitinitiator des Projektes: Marc Altenburg (BTU Cottus)

Wie kam es zu dieser Initiative?
Die Idee das "Kreativquartier Südliche Friedrichstadt" zu fördern, hat Ihren Ursprung in den Aktivitäten des
Berliner Kunsthalle e.V. Dieser beförderte von 2007 bis 2009 die Idee einer "Berliner Kunsthalle" im ehemaligen Blumengroßmarkt zwischen Friedrichstraße und Lindenstraße und ist heute stanortunabhängiger Förderer einer impulsgebenden Kunsthalle für Berlin ein.

Eine "Berliner Kunsthalle" am Blumengroßmarkt, so der damalige Ansatz des Vereins, würde die Entwicklung der Südlichen Friedrichstadt enorm befördern. Ebenso würde die Berliner Kunsthalle von der Reichhaltigkeit des Quartiers profitieren.  Auf dem 28.000qm großen Blumengroßmarktareal könnten sich  weitere Nutzer aus den Bereichen Kunst, Kreativwirtschaft und Bildung ansiedeln. In direkter Nachbarschaft zum Jüdischen Museum und der Berlinischen Galerie würde ein Publikumsmagnet und lebendiger Quartiersmittelpunkt entstehen. Siehe "KuKQ-Konzept".

Um zu erkunden welche (versteckten) Kreativ-Potentiale in der Südlichen Friedrichstadt stecken und wie diese, auch über die Frage des Blumengroßmarktes hinaus, zu fördern wären, hat die Initiative Berliner Kunsthalle in 2009 die Projektstudie Kreativquartier Südliche Friedrichstadt angestoßen, in dessen Verlauf das Projektbüro Kreativquartier Südliche Friedrichstadt gegründet wurde.

Zur Umsetzung der Ergebnisse der Studie hat das Projektbüro Kreativquartier Südliche Friedrichstadt eine zweite Projektförderung, unter dem Titel "Impulse fürs Kreativquartier" für das Jahr 2010 beantragt.

Auftraggeber für beide Projekte war das "Bündis für Wirtschaft und Arbeit von Friedrichshain-Kreuzberg" (www.bva-fk.de). Die Finanzierung erfolgt zu 50% Mittel des europäischen Sozialfonds und zu 50% aus Mitteln des Landes Berlin.

Ausgehend von beiden Impulsprojekten im Auftrag der bezirklichen Wirtschaftsförderung, setzt das Projektbüro Kreativquartier Südliche Friedrichstadt verschiedene Projekte um die zur Umsetzung der Entwicklungsstrategie Kreativquartiere beitragen. Zur Übersicht

Florian Schmidt, Projektleitung